Suche
  • Uhlandpraxis

11/2021

Aktualisiert: 24. Nov. 2021

Liebe Patienten.


Die sogenannte "4. Corona-Welle" trifft nicht nur die Krankenhäuser sondern leider auch unsere Praxis merklich und bremst unser "Tagesgeschäft" spürbar aus; durch zahlreiche Corona-verbundene Anfragen zu Symptomen, Testungen, Impfungen, Quarantäne etc pp ist die telefonische Erreichbarkeit leider nicht wie gewohnt.


Die Zeiten, die in der Sprechstunde für "Corona-freie" Themen eingeräumt werden, schrumpfen tagtäglich ob der steigenden Infektionszahlen. Zudem werden die Betroffenen größtenteils ambulant durch uns versorgt, was teils komplex und defintiv zeitaufwändig ist.


Der einzige Weg aus der jetzigen Situation scheint die Immunisierung möglichst vieler Menschen zu sein, vorzugsweise der sogenannten "Risikopersonen", wobei auch jüngere, zuvor als gesund geltende Menschen zum Glück selten, im Rahmen der steigenden Prävalenz des Virus, leider doch häufiger schwer erkranken können.

Dass eine vollständige Immunisierung die Infektion nicht zu 100% verhindert, ist bekannt.

Dass eine vollständige Immunisierung aber mit einer extrem hohen Wahrscheinlichkeit vor der Aufnahme auf eine Intensivstation schützt, kann nicht oft genug betont werden.

Dass Personen, die nicht geimpft sind oder deren Impfschutz nachlässt (Stichwort: 6 Monate), sich einem v e r m e i d b a r e n Gesundheitsrisiko (schlimmstenfalls ihrem Tod) aussetzen, kann ebenso nicht oft genug betont werden!


Entsprechend legen wir den Fokus in den letzten Wochen des Jahres auf das Impfen!

Neben den bereits ausgebuchten Impfungen während der "normalen" Sprechzeiten werden wir wöchentlich Impfaktionen durchführen - die erste am 17.11.2021, hiernach vorzugsweise donnerstags anstatt der Nachmittagssprechstunde. Je nach Resonanz planen wir auch noch kurzfristigere Impfaktionen.

Auf Grund des hiermit verbundenen Mehraufwands bitten wir Sie verschiebbare Konsultationen entsprechend zu verschieben, sogenannte Check-ups werden bis auf weiteres nicht mehr durchgeführt.

Auch die schlechtere Erreichbarkeit bitten wir im Rahmen der aktuellen Ausnahmesituation zu entschuldigen und wie oben geschildert einzuordnen - wir tuen unser Menschenmöglichstes!

Ferner betonen wir auch nochmal an dieser Stelle, dass wir Anfeindungen gegenüber unserem Personal ausnahmslos nicht tolerieren werden.


Wir danken für Ihr Verständis und hoffen, dass "das normale Leben" im Frühjahr 022 wiederkehrt.


607 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Herr Spannowsky ist Medizinstudent in Homburg und nimmt im Rahmen seines Studiums ab dem 17.08.2022 eine einmonatige Famulatur in unserer Praxis wahr. Wir wünschen ihm viel Spaß und nachhaltige Eindrü

... zur bestandenen MFA-Prüfung! Wir freuen uns, dass Sie ab jetzt unser Team nun als komplett ausgebildete MFA verstärken!

Seit dem 01. Juli 2022 wird unser Team durch Frau Becker verstärkt - sie ist Fachärztin für Innere Medizin und beginnt nun ihre Weiterbildung zur Allgemeinmedizinerin in unserer Praxis. Durch ihre lan