Suche
  • Uhlandpraxis

Corona-Antikörpertest?

Aktualisiert: 28. Juni 2020

Aktuell erhalten wir sehr viele Rückfragen, ob wir einen "Coronavirus-Antikörpertest" anbieten.

Die Antwort auf diese Frage lautet derzeit "nein".

Die existierenden Tests sind (nicht nur in unseren) Augen nicht sicher genug; neben vielen "falsch-positiven" (Antikörper-Nachweis ohne durchlebte Infektion) und vielen "falsch-negativen" (kein Antikörper-Nachweis trotz durchlebter Infektion) Befunden ist die Tragweite eines möglichen positiven Antikörper-Nachweises derzeit leider unklar.

Hierzu ein praktisches Beispiel: Werden im Blut z.B. Antikörper gegen Hepatitis A nachgewiesen, so ist man gegen eine (erneute) Hepatitis A Infektion zu 100% immun.

Völlig unklar ist aktuell jedoch was ein positiver Antikörper-Nachweis gegen das Coronavirus bedeutet (sofern der Test wirklich stimmt). Ist man nun immun? Oder doch nicht?

Somit ist der Test wie geschildert a) zu unsicher und b) Stand heute ohne weitere Aussage in Bezug auf eine mögliche Immunität!

Aus diesen Gründen bieten wir den Test, der aktuell aus o.g. Gründen auch nicht von den Krankenkassen übernommen wird und vom Patienten selbst bezahlt werden müsste, nicht an.

Sollten sich die Gegebenheiten in naher Zukunft ändern (bessere Testsicherheit, klare Aussage über Immunität), informieren wir Sie u.a. hier.

70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Herzlichen Glückwunsch Frau Bacherle zur VERAH!

Frau Bacherle hat die Zusatzweiterbildung zur VERAH (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis) erfolgreich absolviert! Herzlichen Glückwunsch! Hierdurch wird die Versorgung unserer Patienten weite

Grippeimpfstoff wieder verfügbar

In beiden Praxisstandorten sind wieder Grippeimpfstoffe verfügbar. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Influenzaimpfung für alle Personen ab 60 Jahre, für alle Schwangeren ab dem 2. Tri

Neuer Weiterbildungsassistent

Wir begrüßen Herrn Matthias Fälchle als neuen ärztlichen Weiterbildungsassistent für Allgemeinmedizin in unserer Praxis. Er tritt in die Fußstapfen von Frau Heike Kuhn, bei der wir uns auch an dieser